Neubau-Immobilien Moritzburg


In der Mitte Sachsens, im Landkreis Meißen liegt in nordwestlicher Richtung rund 13 Kilometer entfernt von der Innenstadt Dresdens Moritzburg. Der Ort besteht aus den sechs Ortsteilen Auer, Boxdorf, dem Luftkurort Friedewald, dem Ortsteil Moritzburg, der der Gemeinde seinen Namen gab, Reichenberg und Steinbach. Die Gemeinde, die bis 1934 den Namen Eisenberg trug, liegt inmitten des Landschaftsschutzgebietes Friedewald und des Moritzburger Teichgebiet. Das Gebiet mit seinen insgesamt rund 420 Hektar Wasserfläche wird der Lausitzer Platte und dem Meißner Syenit-Granit-Massiv zugeordnet. Das sächsische Fürstengeschlecht der Wettiner hatte hier über Jahrhunderte ihr bevorzugtes Jagdgebiet. Davon zeugt die barocke Schlossanlage in der Mitte der komplett erhaltenen Kulturlandschaft. Das Gestüt Moritzburg ist ein Wirtschaftsbetrieb des Freistaates Sachsen und Anziehungspunkt für alle Pferdeliebhaber. Bereits 1828 begann die Pferdezucht in den königlichen Stallungen. Bedeutende Moritzburger waren zum Beispiel Käthe Kollwitz, Bildhauerin und Grafikerin, deren Wohnsitz und Sterbehaus in Moritzburg seit 1995 eine Gedenkstätte ist, oder die Mitglieder der Künstlergemeinschaft "Die Brücke" Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Fritz Bleyl und weitere, die sich in der Abgeschiedenheit der Moritzburger Teiche einer Kunst widmeten, die im Dritten Reich als entartet verfemt wurde. Heute lebt Moritzburg zum großen Teil vom Tourismus. Nicht nur für kulturell und künstlerisch interessierte Besucher ist der Ort interessant, sondern auch Natur- und Tierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Mehrere Verkehrsgesellschaften verbinden Moritzburg mit den umliegenden Gemeinden und Dresden. Außerdem existieren Anbindungen an die Bundesautobahnen A 4 und A 13.
Bauvorhaben Mistschänkenweg

Mistschänkenweg

Neubau von Einfamilienhäusern

Mistschänkenweg, 01468 Moritzburg
Bauträger: TAFF-Haus

  • Preisbeispiel*: auf Anfrage
  • Stadtviertel: -
  • bezugsfertig: auf Anfrage

Weitere Neubau-Immobilien Suchvorschläge