Neubau-Immobilien Cossebaude - Dresden


Im Nordwesten der sächsischen Landeshauptstadt liegt Cossebaude auf der linken Elbseite auf der Lösshochfläche des Meißner Hochlands. Die Ortschaft ist in die vier Ortsteile Cossebaude, Neu-Leuteritz, Niederwartha und Gohlis gegliedert. Die Elbe verläuft im Norden Cossebaudes und trennt die Ortschaft von der Kreisstadt Radebeul.
In dem aus dem 11. Jahrhundert stammenden Dorf siedelte sich nach dem Bau der Eisenbahnstrecke Dresden-Coswig Industrie an. Das Pumpspeicherwerk Niederwartha war 1930 weltweit eins der ersten Energieanlagen dieser Art. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg blieb Cossebaude zuerst ein Industrieort. Die Bebauung ist zum großen Teil von den charakteristischen Dresdner Würfelhäusern in meist in einfacherer Ausstattung bestimmt. Ruhige Lagen mit schönem Baumbestand in großen Gärten finden sich abseits der Durchgangsstraße B6. Die bis heute erhaltene Gohliser Windmühle ist ein Wahrzeichen des Orts und birgt einen beliebten Biergarten. Rad- und Wanderwege führen zum Beispiel zur Herrenkuppe mit dem Feueraltar oder in die Hanglagen entlang der Elbe.
Bauvorhaben Wohnensemble Flora

Wohnensemble Flora

Neubau von 8 Doppelhaushälften

Dresdner Straße 43, 01156 Dresden/Cossebaude
Bauträger: VSC

  • Preisbeispiel*: EUR/m² 3.165,-
  • Stadtviertel: Cossebaude
  • bezugsfertig: sofort